Feuerwehrversand

112 Jahre Löschzug Flammersfeld in Wort und Bild

Im Jahre 1903 wurde die "Freiwillige Feuerwehr" in Flammersfeld gegründet.

Es folgten einige Höhepunkte in den Jahren, die wir Ihnen gerne näher bringen möchten.

1957: Das Feuerwehr-Gerätehaus in Flammersfeld wird errichtet

1973: Der Löschzug bekommt ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug ausgerüstet mit einer TS 8

1974 Übergabe des neuen Feuerwehrhauses in der Raiffeisenstraße am 28. September an den Löschzug

1978: Um die Schlagkraft der Wehr

weiter zu stärken, erhält der Löschzug  am 6. Dezember ein Tanklöschfahrzeug mit einem Tankinhalt von 2.400 ltr.

1982: Da mittlerweile das 1958 erhaltene Tragkraftspritzenfahrzeug altersbedingt außer Dienst gestellt werden musste, erhält der Löschzug nun wieder zur Vervollständigung seiner Ausrüstung ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug.

1985/86: Aufstockung des Feuerwehrgerätehauses in Eigenleistung, zur Behebung der räumlichen Enge, durch die Zunahme der aktiven Wehrmänner sowie zusätzlicher Geräte und Aufgaben. Im Obergeschoss wurde nun der Schulungsraum eingerichtet und erhielt eine kleine Küche. Weiterhin wurde ein Raum für die Funkleitstelle hier untergebracht.

1988: Verabschiedung des alten Wehrführers Ewald Edinger und Ernennung des neuen Wehrführers Heinz Neitzert

1990: Einweihung eines neuen Mannschaftstransportwagens mit Ladefläche (MTF-L)

2002: Ernennung einer neuen Führung: Derk Cornelius und Dirk Schüler

2003: 100-jähriges Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Flammersfeld und Gründung der Jugendfeuerwehr Flammersfeld, mit Festkommerz und anschließendem Live-Band-Abend

 

 2004: Gründung des "Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Flammersfeld - Löschzug Flammersfeld e.V."

2006: Anschaffung und Einweihung des neuen Hilfeleistungslöschfahrzeuges (HLF20/16)

2008: Wird Dirk Schüler zum Wehrführer und Alexander Oberst zu dessen Stellvertreter ernannt.

2011: Erhält der Löschzug Flammersfeld ein neues Feuerwehrhaus in der Ahlbacher Straße in Flammersfeld. Erstmals haben auch die weiblichen Kameradinnen eine eigene Umkleide sowie entsprechende Sozialräume. In diesem Zuge wird die Ausstattung der FEZ auf den Stand der Technik gebracht. Die Fahrzeughalle ist für drei Fahrzeuge ausgelegt.

2012: Löst Stefan Krämer Dirk Schüler als Wehrführer ab.

2013: Das TSF aus dem Jahr 1982 musste altersbedingt ersetzt erden. Als Übergangslösung dient der ehemalige Rüstwagen der Feuerwehr Horhausen, der zu einem MZF 2 in Eigenregie umgebaut wird. Er verfügt über eine Seilwinde und einen Kran.

2015: Der Löschzug Flammersfeld feiert sein 112-Jähriges Jubiliäum am Pfingstwochenende.

 

 

 

 

 

 

 


nach oben zum Seitenanfang

© Webprogrammierung: [1]alles - Werbeagentur Dirk Fischer - Marketing & Webdesign