Hochwasserlage im Bereich der Wied und des Holzbaches - 16. März 2019

14-19 | 08-19
H1 - Hilfeleistung nicht eilebedürftig
16. März 2019 - 07:14 Uhr

Einsatz FEZ & Löschzug

Am 16.03.2019 um 07:14 Uhr wurde die FEZ telefonisch durch den Wehrleiter verständigt über das Inkrafttreten des Alarm- und Einsatzplan Hochwasser.

Dieser wird bei überschreiten von gewissen Pegelständen an der Wied in Seelbach und am Holzbach in Seifen aktiviert.

Die FEZ wurde daraufhin besetzt und um 07:30 Uhr wurden die Wehrführungen der Löschzüge Flammersfeld und Oberlahr alarmiert. Nach deren Eintreffen in den Feuerwehrhäusern fuhren diese alle prägnanten Stellen in ihren Ausrückebereichen ab und gaben entsprechende Meldungen an die FEZ durch.

Gegen 10:50 Uhr wurde der Löschzug Oberlahr mittels Teilalarm alarmiert weil abzusehen war das im Flachswieschen bei Seifen einige Häuser drohten mit Wasser vollzulaufen. Um dies zu verhindern wurden auf das Mehrzweckfahrzeug des Löschzug Flammersfeld in Oberlahr am Feuerwehrhaus 150 Sandsäcke geladen und nach Seifen verbracht. Um 12:10 Uhr wurde der Löschzug Oberlahr per Sirene und der Löschzug Flammersfeld mit einem Teilalarm alarmiert um die Arbeiten in Seifen zu unterstützen. Dort angekommen wurden an verschiedenen Häusern Sicherungsarbeiten durch Bau von Sandsackwällen, Abdichten von Türen usw. durchgeführt. Ebenso klemmte der Notdienst der alarmierten Bad Honnef AG dort einen Gaszähler ab der drohte unter Wasser zu gelangen.

Im Ausrückebereich des Löschzug Flammersfeld wurden diverse Straßen für die Durchfahrt gesperrt da diese unter Wasser standen. Nachdem die Pegel gegen 15 Uhr leicht rückläufig waren konnten diese wieder zurückgebaut werden. Der Einsatz konnte gegen 16 Uhr beendet werden.